Fonts for the tick by Jian Xu Klasse Hesse
Fonts for the tick by Jian Xu Klasse Hesse
Fonts for the tick by Jian Xu Klasse Hesse
Fonts for the tick by Jian Xu Klasse Hesse
Fonts for the tick by Jian Xu Klasse Hesse
Fonts for the tick by Jian Xu Klasse Hesse

Fonts für den Augenblick
von Xu Jian ©2010

Chinesische Grafikdesigner entwerfen meist eine neue Schrift für ein neues Plakat oder eine neue Verpackung. Es werden nicht alle notwendigen Zeichen entwickelt, sondern nur genau die, die auch zum Einsatz kommen. Aufgrund der Zeichenfülle von 80.000 bis 90.000 Einzelzeichen existieren in China nicht so viele verschiedene komplett ausgebaute Schriftfonts.  

Am häufigsten benutzt werden davon lediglich 3.500. Mit 1.800 Zeichen gilt man in China als alphabetisiert, aber auch das ist unglaublich mehr als die ca. 250 lateinischen Schriftzeichen. Deshalb gibt es im lateinischen Zeichenraum ca. 200.000 verschiedene Schriftfonts und in China lediglich knapp 1000. Diese Plakatserie für eine Ausstellung über Fun-Fonts im Klingspor Museum wendet die chinesischen Designgepflogenheiten auf lateinische Schriften an. Die Schriften sind exklusiv für das jeweilige Plakat entwickelt worden.