Kölscher Klüngel ist nichts böses.
Von Nicolas Kremershof ©2009

Dokumentation von Nicolas Kremershof. Eine ältere Dame und Vermieterin verfügt nur über eine einzige Mülltonne für ihr Mietshaus. Eine notwendige zweite Tonne würde Geld kosten. Da gibt sie lieber den Müllmännern ab und zu was in die Hand, damit die auch die paar Mülltüten neben der Tonne noch mitnehmen – und alle sind zufrieden. Das ist der Klüngel, wie er überall vorkommt, wo sich Menschen arrangieren, und der in Köln seine ganz spezifische Ausprägung und seinen Namen erhielt. Der Kölsche Klüngel ist ein System des Gebens und Nehmens, bei dem man sich gegenseitig durch das ach so schwierige Leben hilft. Er fängt bei der Nachbarschaftshilfe im Kleinen an – und endet im schlimmsten Fall in handfester Korruption von riesigen Dimensionen. In dieser Zeitung dokumentiert Nicolas Kremershof einzelne Klüngel- und Korruptionsfälle aus Köln. 

Vordiplom Nicolas Kremershof Klasse Hesse
Vordiplom Nicolas Kremershof Klasse Hesse
Vordiplom Nicolas Kremershof Klasse Hesse
Vordiplom Nicolas Kremershof Klasse Hesse